www.Versicherungs-Pol.de: das Versicherungs-Informationsportal    
Menue


Anzeigen


Startseite » Versicherungen von A - Z » Tierhalter-Haftpflichtversicherung

Tierhalter-Haftpflichtversicherung

Der Besitz eines Tieres ist etwas Schönes. Keiner denkt dabei daran, dass dies auch Unannehmlichkeiten mit sich bringen kann. Dabei ist es gar nicht mal so selten, dass durch ein Tier Schäden angerichtet werden. Das kann dann teuer werden. Kleintiere wie Vögel oder Katzen sind normalerweise über die Privat-Haftpflichtversicherung abgesichert. Aber zum Beispiel Hunde und Pferde gehören nicht dazu. Und besonders um diese Tiere geht es, wenn man von der Tierhalter-Haftpflicht spricht.

Wer denkt, das sei total unnötig, der ist auf dem Holzweg. In einigen Bundesländern sind für bekanntermaßen beißwillige Hunde diese Versicherungen Pflicht. Denn wie gesagt kann ein Schaden hier teuer werden. Auch Pferde können immer wieder gewisse Schäden verursachen.

In der Regel beinhalten solche Versicherungen ziemlich komplette Pakete. Auf was man aber immer achten sollte:

  • Sind Verstöße gegen Halterpflichten mit versichert? Sie sind nicht immer automatisch mit drin.
  • Sind, bei Pferden, Reitbeteiligungen mit drin. Sind Fremdreiterrisiken mitversichert?

Ansonsten kann man hier nicht viel falsch machen. Die meisten Versicherer versichern bis 3 Mio. Euro, einige bis 5 Mio. Euro. Die Beiträge liegen pro Jahr irgendwo zwischen 75 und 110 Euro. Hunde sind dabei billiger als Pferde - allerdings gilt dies nicht für so genannte Kampfhunde.
Benutzerdefinierte Suche